Die beste kostenlose Online Bibliothek

Japanische Geistergeschichten

FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
GRÖSSE PRO DATEI: 3,21
ISBN: 3866479212
SPRACHE: Deutsch
AUTOR: Lafcadio Hearn
PREIS: KOSTENLOS

Hier finden Sie das Buch Japanische Geistergeschichten pdf

Beschreibung:

Klappentext zu „Japanische Geistergeschichten “Ein Wasserfall, den man die Geisterkaskade nennt, der Porzellanladen des Herrn Kihei, der Tempel zu Saito auf dem Berg Hiyei-Zan - das sind einige der Schauplätze, an denen die 16 außerordentlich reizvollen Geistergeschichten aus Japan spielen. Aufgeschrieben hat sie Lafcadio Hearn, ein europäischer Schriftsteller, der seit 1890 im Land der aufgehenden Sonne lebte. Dieser Band bietet das ganz spezielle Vergnügen, sich einmal in fernöstlicher Kulisse vor japanischen Gespenstern zu gruseln.

...ht ob sie ihm treu war. Er war ein sehr jähzorniger Mann und eines Nachts verlor er die Beherrschung ... Lafcadio Hearn - Wikipedia ... . Mit seinem Schwert schlitzte er ihr den Mund von Ohr zu Ohr auf ... Super spannendes Thema. Wobei ich die japanischen Gruselgeschichten nur schwer verstehe, muss ich gestehen. Dieser kleine süße Wasserdemon Kappa, nach dem sogar eine Sushikette und das Make Sushi mit Gurke benannt wurde, das kenn ich noch gut aus Tono in Iwate/Tohoku (eine Hochburg für Geister). Das Maskottchen dort sieht so süß aus, die ... Gespenstergeschichten aus Japan („In Ghostly Jap ... Geister und Fabelwesen in Japan | JAPANDIGEST ... . Das Maskottchen dort sieht so süß aus, die ... Gespenstergeschichten aus Japan („In Ghostly Japan"), herausgegeben und übersetzt von Gustav Meyrink; Fischer Taschenbuchverlag, Frankfurt am Main 1978, ISBN 3-596-22807-7 (früherer Titel Japanische Geistergeschichten). In einem japanischen Garten. Manesse Verlag, Zürich 2006, ISBN 3-7175-4052-1. Japan. An Attempt at Interpretation. Japanische Geistergeschichten. 160 Seiten. gebunden. Leseprobe. Übersetzt von. Meyrink, Gustav. 4,95 € inkl. MwSt. Ein Wasserfall, den man die Geisterkaskade nennt, der Porzellanladen des Herrn Kihei, der Tempel zu Saito auf dem Berg Hiyei-Zan - das ... Ein Wasserfall, den man die Geisterkaskade nennt, der Porzellanladen des Herrn Kihei, der Tempel zu Saito auf dem Berg Hiyei-Zan - das sind einige der Schauplätze ... "Kaidan" bezieht sich auf jegliche Geistergeschichte oder Horrorgeschichte, hat aber einen festen Bezug zu den japanischen Volkserzählungen aus der Edo-Zeit. Der Begriff wird im Japanischen nicht mehr so oft verwendet, wie es ursprünglich war. Als Vorlage für den Film diente Lafcadio Hearns Sammlung japanischer Geistergeschichten, Kwaidan - Seltsame Geschichten und Studien aus Japan. Kwaidan wurde 1966 als Bester fremdsprachiger Film für den Oscar nominiert und wurde bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 1965 mit dem Preis der Jury ausgezeichnet. Japanische Geistergeschichten, Buch von Lafcadio Hearn bei hugendubel.de. Portofrei bestellen oder in der Filiale abholen. Bücher bei Weltbild.de: Jetzt Japanische Geistergeschichten von Lafcadio Hearn bestellen und per Rechnung bezahlen bei Weltbild.de, Ihrem Bücher-Spezialisten! Ein Wasserfall, den man die Geisterkaskade nennt, der Porzellanladen des Herrn Kihei, der Tempel zu Saito auf dem Berg Hiyei-Zan - das sind einige der Schauplätze, an denen die 16 außerordentlich reizvollen Geistergeschichten aus Japan spielen. Aufgeschrieben hat sie Lafcadio Hearn, ein europäischer Schriftsteller, der seit 1890 im Land der ......