Die beste kostenlose Online Bibliothek

Der Ural. Reisen entlang der Grenze von Europa und Asien

FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
GRÖSSE PRO DATEI: 9,12
ISBN: 3932916719
SPRACHE: Deutsch
AUTOR: Tatjana Kuschtewskaja
PREIS: KOSTENLOS

Viel Spaß beim Lesen von Der Ural. Reisen entlang der Grenze von Europa und Asien Tatjana Kuschtewskaja epub-Bücher kostenlos

Beschreibung:

Klappentext zu „Der Ural. Reisen entlang der Grenze von Europa und Asien “Der Ural und seine GeschichteAls ich klein war, glaubte ich, Reisen sei das Interessanteste im Leben. Heute, da ich älter bin, weiß ich: "Es stimmt!" "Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er in die weite Welt", so heißt es in einem deutschen Volkslied. Im Ural gibt es einen anderen Anlass, beim Reisen an Gott zu denken. Denn hier lautet ein altes Sprichwort: "Der Sinn einer jeden Reise besteht darin, dass es Gott nicht langweilig wird." Im Ural wird es ihm gewiss nicht langweilig, und Ihnen auch nicht.Wo genau liegt der Ural? Der Ural ist die Grenze zwischen dem europäischen und dem asiatischen Teil Russlands. Der Bergrücken des Ural verläuft von Norden nach Süden auf einer Länge von etwa 2500 Kilometern entlang eines Meridians. Im Norden beginnt er am Polarmeer, und im Süden endet er in der Halbwüste, dabei wechseln sich Tundra, Waldzone, Gebirge, Waldsteppe und Steppe als Landschaftsformen ab.Wo sich heute die Uralberge erheben, erstreckte sich einst ein gigantisches Meer: Vor 500 bis 600 Millionen Jahren tummelten sich hier menschengroße Tintenfische, Seesterne von der Größe eines Autos, Gliederfüßer mit Köpfen mit beinahe menschlichen Gesichtszügen. In den sonnenbeschienenen Meereswogen brodelte das Leben.Und plötzlich, vor 300 Millionen Jahren, suchten sich unter dem Meer im Inneren der Erde geschmolzene Massen von Magma einen Weg nach außen. Die flüssigen Steinmassen suchten Schwachstellen in der noch dünnen Erdkruste. Zwischen den beiden Kontinentalplatten, der europäischen und der asiatischen, fanden sie sie.Stellen Sie sich das dramatische Bild vor, wie ein Feuerwerk kommen Funkenflug, Donnergrollen, Explosionen und Feuer aus der Tiefe der Erde und teilen die Meereswellen. Glühende Steinmassen schießen hoch, heißer als 1000 Grad Celsius. Die Berge des Ural wurden geboren!Dann erodierten diese Berge und verschwanden beinahe, doch vor 20 bis 30 Millionen Jahren kamen sie wie mit einem Aufzug unerwartet wieder aus den Tiefen der Erde... mehr emporgefahren. Und seither sind sie da! Die einzigartigen Berge! Geologisch gibt es auf der Erde kein vergleichbares Gebirge!So dicht wie hier lagern die Schätze der Erde an keinem anderen Ort des Planeten. Dabei geht man davon aus, dass erst 20 Prozent der Lagerstätten erschlossen sind. Besonders reich ist der Ural an Eisenerz. Seit dem 17. Jahrhundert arbeitet ganz Russland mit Eisenwerkzeugen aus dem Ural. Pflüge und Sicheln, Äxte und Beile haben hier ihren Ursprung. In Kriegszeiten wurden aus diesem Eisen Waffen geschmiedet.Den Krieg gegen die Schweden gewann Russland mit Eisen aus dem Ural. Napoleon wurde mit Eisen aus dem Ural besiegt. Im Ural gibt es heute mehr als 200 große metallurgische Betriebe, die vom einfachen Nagel bis zum Raumschiff alles herstellen, was sich aus Eisen machen lässt.Doch zurück zu den Ursprungslegenden des Ural. Die Mansen erzählen eine Geschichte: Der Tochter der obersten Gottheit Numi-Torum gefiel es nicht, dass die Erde am Anfang sumpfig und morastig war, sogar schwankte und von Zeit zu Zeit bebte. Auf Bitten seiner Tochter legte Numi-Torum in der Mitte der Erde seinen Gürtel ab, der mit großen steinernen Knöpfen besetzt war. Der Gürtel hielt die Erde zusammen, so dass sie nicht länger schwanken konnte. Die Knöpfe wurden zu Bergen. So entstand der Ural, ein Steingürtel. Er ist die Mitte der Erde, das behaupten zumindest die Mansen.Die Uraler waren sich immer sicher, dass Noah mit seiner Arche seinerzeit an den Uralbergen anlandete. Viele im Ural ansässige Völker haben einen Mythos, der der Geschichte von der Sintflut ähnelt. Interessant ist, dass in diesen Mythen die Menschheit nicht im Wasser umkommt, wie in der Bibel, im Gilgamesch-Epos der Babylonier oder dem Atrahasis-Epos der Sumerer. Die Uraler "warteten, bis die Fluten vorüber sind", indem sie sich auf die Gipfel der Berge zurückzogen. Der Untergang der Welt fand also nicht statt. So ist das Echo realer Katastrophen, die d... weniger

...nung entlang der Rippe des Ural Bereich verläuft ... Der Ural. Reisen entlang der Grenze von Europa und Asien / WOSTOK ... ... . Seit einiger Zeit die Idee Stralenberg Tatishcheva und wurden ignoriert. Im ... Es wird stürmig an der Grenze von Europa nach Asien. Himmel trifft Wald trifft Wasser: So ungefähr hatte ich mir meinen Ausflug bei Jekaterinburg vorgestellt. Für einen kurzen Moment riss der Himmel über mir auf und zeigte mir, wie viel Schönheit in einem solch unbedeutendem Ort steckt. Die Grenze zwischen Europa und Asien ist seit j ... Tatjana Kuschtewskaja. Der Ural. Reisen entlang der Grenze von Europa ... ... . Die Grenze zwischen Europa und Asien ist seit jeher umstritten. Nun haben Forscher aus dem Ural ausführliche Messungen vorgenommen und scheinen der Antwort ein Stück näher gekommen zu sein. Allerdings stimmen ihre Ergebnisse nicht mit der offiziellen Version überein. Zu dem Buch gehörten neue Karten des gesamten Russland. Dabei legte er auch die Grenze zwischen Europa und Asien NEU fest mein Lieber. Sie sollte entlang des Ural, der Emba und der Manytschniederung nördlich des Kaukasus verlaufen. Es war die letzte angeblich offiziell anerkannte Grenzziehung zwischen den beiden Kontinenten. Über die genaue ... Touren-Anbieter in Jekaterinburg bieten einen Ausflug zum Europa-Asien-Obelisk an. Die Grenze zwischen den Kontinenten Europa und Asien verläuft etwa 40 Kilometer westlich von Jekaterinburg. Allerdings handelt es sich bei den angebotenen Obelisk-Touren um ein anderes Denkmal als jenes neben der Eisenbahn. Es ist ein Obelisk, zu dem Touristen ... Herodot) Bosporus und Kaukasus als Grenze Europas, zur Zeit der Völkerwanderung und im Mittelalter waren es Bosporus und der Fluss Tanais , die Europa von Asien trennten (vgl. zum Beispiel Jordanes oder Snorri Sturluson). Die letzte offiziell anerkannte Grenze ist die von Philip Johan von Strahlenberg aus der ersten Buch: Der Ural. Reisen entlang der Grenze von Europa und Asien - von Tatjana Kuschtewskaja - (Wostok) - ISBN: 3932916719 - EAN: 9783932916717 Bei einer Reise durch den Ural trifft man zahlreiche Orte, die mit Obelisken und anderen Monumenten die recht unterschiedlichen Grenzverläufe markieren, und die die verlockende Möglichkeit, mit einem Bein in Asien und mit dem anderen in Europa zu stehen, touristisch vermarkten. Deutlich stärker ist jedoch der Eindruck, dass diese Grenze für ... Sie gehen mit ihren Theorien sehr weit zurück - bis ins 18. Jahrhundert. Heute (seit Jahrzehnten, wenn nic...