Die beste kostenlose Online Bibliothek

Das Schwärmen der Bienen

FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 01.12.2018
GRÖSSE PRO DATEI: 11,60
ISBN: 3961690944
SPRACHE: Deutsch
AUTOR: Theodor Weippl
PREIS: KOSTENLOS

Viel Spaß beim Lesen von Das Schwärmen der Bienen Theodor Weippl epub-Bücher kostenlos

Beschreibung:

Klappentext zu „Das Schwärmen der Bienen “Der Schwarmtrieb dient dem natürlichen Bestreben der Honigbienen, ihre Staaten durch Teilung zu vermehren. Ausgelöst wird dieser Trieb durch das Stärkerwerden des Bienenvolks im Frühsommer (Mai-Juni). Der Schwarmtrieb verursacht dem heutigen, meist auf Frühtracht orientierten Imker Probleme, da die Schwarmzeit in die Haupttracht fällt. Schwärmende Völker liefern erheblich weniger Honig. Der Schwarmtrieb kann aber durch Züchtung auf Schwarmträgheit und auch durch geeignete imkerliche Maßnahmen (Betriebsweise) gedämpft und das Abschwärmen sogar verhindert werden. So ist es heute gängige Praxis, Bienenvölker vor dem Erreichen der kritischen Volksstärke (die den Schwarmtrieb auslöst) zu schröpfen, das heißt eine gewisse Menge Bienen mit Brut zu entnehmen. Aus diesem Material (Bienen und Waben) werden dann sogenannte Ableger gebildet, die zunächst außerhalb des bisherigen Flugradius aufgestellt und mit einer schlupfreifen Weiselzelle oder einer bereits geschlüpften jungen Königin versehen werden.In der früheren Bienenhaltung (wie der Heideimkerei) wurden die Bienenvölker über das Schwärmen vermehrt. Hier wollte man möglichst früh im Jahr möglichst viele Schwärme, um viele Bienen zur Einbringung der späten Heide-Tracht ab August zu haben. Die abgearbeiteten Völker wurden dann zur Honigernte mit Schwefeldämpfen getötet. Bei der heute üblichen Magazin-Betriebsweise erfolgt die Vermehrung durch gezielte andere Maßnahmen wie Schröpfen, Königinnenzucht und das Bilden von Ablegern. Frühes Schwärmen ist dabei störend. (Wiki)Das vorliegende Buch ist mit 18 S/W-Abbildungen illustriert.Nachdruck der Originalauflage von 1932.

...gvorräte mit. Die nächste Honigernte wird geringer ausfallen ... Weshalb schwärmen Bienen aus? | St.Galler Tagblatt ... . Die nächste Honigernte wird geringer ausfallen. Das Schwärmen ist die natürliche Vermehrung der Bienen. Bei den aktuell im Großteil Deutschlands warmen Temperaturen ist bei den Bienen schon langsam Schwarmstimmung angesagt. Höchste Zeit also, sich nochmal genauer mit der Thematik auseinander zu setzen. Bevor wir euch nächste Woche erklären, wie ihr mit dem Schwarmtrieb umgehen könnt, geben wir euch hier eine kleine Auffrischung zur Schwarmstimmung und wie man sie erkennt. Wenn man weiß, dass die Bienen voraussichtlich bald schwär ... Wann schwärmen Bienen? - Bee-Info - Bieneninfo ... . Wenn man weiß, dass die Bienen voraussichtlich bald schwärmen werden, ist erhöhte Aufmerksamkeit geboten. Und wenn man die Möglichkeit hat, lohnt es sich in diesen Tagen um die Mittagszeit rum bei den Bienen vorbei zu schauen oder jemanden aus der Nachbarschaft zu bitten, ein Auge darauf zu haben. Wenn die Bienen schwärmen. Für den Imker gibt es, wie beim Gärtner, auch eine Hochsaison: Im März und April beginnt das Wachsen draußen, die Bäume, Sträucher und Stauden schieben ihre Triebe in den Frühling- und die ersten Blüten zeigen sich. Spätestens bei der Kirsch- oder Schlehenblüte und der Wiese voller gelber Löwenzahnköpfe ... Warum schwärmen Bienen? Im Frühsommer erreichen die Bienenvölker ihre optimale Volksstärke. In einem Volk leben dann bis zu 60.000 Arbeitsbienen sowie 2000 bis 3000 Drohnen (männliche Bienen) und eine Königin. Zwecks Artenerhaltung und Vermehrung kommt es in guten Jahren zur Schwarm-bildung und damit zur Bildung eines zusätzlichen (Neuen ... Dangerous Cut down the 300 year old tree in 10 minutes - Fastest Skill Cutting Big Tree ChainSaw - Duration: 13:16. Woodworking TV 572,897 views Als Anfänger hier noch mit einem 'Imkerhut- / schleier'. Das würde ich heute nicht mehr machen, denn nach - nicht nur - meiner Erfahrung sind die Bienen während des Schwärmens so was von ... Der ganze Himmel ist voller schwärmender Bienen (Foto: Magdalena Fröhlich) Die Bienen fangen immer dann zum Schwärmen an, wenn eine neue Königin schlüpft. Dann packt sich die alte einen Teil ihrer Gefolgschaft und sucht sich eine neue Bleibe. So ein Bienenstock ist eben kein Mehrfamilienhaus, es darf immer nur eine Königin pro Volk sein. Warum schwärmen die Bienen eigentlich? Es ist Schwarmzeit. Gelegentlich bilden sich Wolken von Bienen, die sich zunächst in der Nähe des Bienenstandes, von dem sie kommen, im Astwerk eines nahen Baumes niederlassen. Dann ziehen sie weiter übers Land und lassen sich gern in Hausgärten, an Sträuchern oder Bäumen nieder. Sie bilden dort ... „Durch das Schwärmen vermeiden Bienen Krankheiten, die sich im alten Volk ausbreiten können, verursacht durch Sporen und Parasiten", erklärt Imker Frank Neuhaus. Deswegen betreibt er eine konsequente Wabenhygiene und erneuert jedes Jahr ein Drittel der Waben seiner Bienen. Diesen Umstand nutzten die Bienen, um ein neues Volk auf die Welt zu bringen - das Bienenvolk schwärmt. Beim Schwärmen zieht die (alte) Bienenkönigin mit rund der Hälfte der Bienen und viel Honig in deren Mägen (rund 3 bis 4 kg) aus dem Bienenstock aus und lässt sich irgendwo in der Nähe als „Schwarmtraube" nieder. Hier wollte man möglichst früh im Jahr möglichst viele Schwärme, um viele Bienen zur Einbringung der späten Heide-Tracht ab August zu haben. Die abgearbeiteten Völker wurden dann zur Honigernte mit Schwefeldämpfen getötet. Bei der heute üblichen Magazin-Betriebsweise erfolgt die Vermehrung durch gezielte andere Maßnahmen wie ... Bienen bilden in den Monaten Mai und Juni Schwärme und verlassen mit ihrer Königin einen Teil des angestammten Volkes. Die hinterlassenen Bienen ziehen eine junge Königin auf, um ihr Volk ... Daher wendet er imkerliche Maßnahmen gegen das Schwärmen an, die verhindern sollen, dass die Honigbienen ausschwärmen. In der Praxis entgeht man daher diesem Problem frühzeitig, indem der Imker sein Bienenvolk teilt, bevor es zu groß wird. Er nimmt eine entsprechende Menge an Bienen mit Brut und stellt sie an einem entfernteren Ort neu auf ... Vermehrung ist bei allen Spezies ein wichtiges Thema - und die Bienen haben nur einen extrem kurzen Zeitraum dafür. Und sie können nicht wie Amphibien all...