Die beste kostenlose Online Bibliothek

Die Evakuierung der Deutschen aus der Slowakei 1944/45

FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 18.02.2019
GRÖSSE PRO DATEI: 5,62
ISBN: 3525310757
SPRACHE: Deutsch
AUTOR:
PREIS: KOSTENLOS

Hier finden Sie das Buch Die Evakuierung der Deutschen aus der Slowakei 1944/45 pdf

Beschreibung:

Klappentext zu „Die Evakuierung der Deutschen aus der Slowakei 1944/45 “Im Herbst 1944 ordnete Heinrich Himmler die Evakuierung der deutschen Bevölkerung aus Ostmittel- und Südosteuropa an. Grund war das Vorrücken der sowjetischen Truppen nach Westen. Lässt sich diese Evakuierung, wie nach 1945 in der deutschen Erinnerung überwiegend geschehen, einfach als humanitäre Maßnahme im Interesse der von Kriegshandlungen bedrohten Zivilbevölkerung verstehen? Oder standen dahinter nicht auch Zielsetzungen der nationalsozialistischen Kriegspolitik?Das vorliegende Buch präsentiert die Ergebnisse eines deutsch-slowakischen Forschungsprojektes. Am Beispiel der Deutschen in der Slowakei werden Hintergründe, Abläufe und Zusammenhänge der Evakuierung in den Jahren 1944-1945 untersucht, die bisher meist nur dem Komplex von "Flucht und Vertreibung" zugeordnet wurden. Ein besonderer Fokus liegt auf der allgemeinen Entwicklung in der Region, in der es, ausgelöst durch Kampfhandlungen, zu parallelen Fluchtbewegungen der slowakischen Zivilbevölkerung kam. Dass auch die nationalsozialistische Volkstumspolitik einen maßgeblichen Einfluss auf das Geschehen hatte, ist eines der zentralen Ergebnisse der vorliegenden Studie. Berücksichtigt werden auch die Räumungspolitik der Deutschen Wehrmacht sowie Verfolgungsmaßnahmen gegen Juden, Roma und politische Gegner. Am Ende des Bandes steht ein Ausblick auf die Folgen für die Betroffenen und die geschichtspolitische Einordnung der Evakuierung in der Bundesrepublik Deutschland.

...us der Slowakei vertrieben worden, während ca ... Kooperationspartner :: IDGL ... . 20.000 Personen infolge besonderer Umstände in der Slowakei bleiben konnten. Von rund 128.000 Deutschen in der Slowakei im Jahre 1938 sind also 1947 etwa 20.000 (16 %) geblieben. Diese organisatorische Verbindung zeigt, dass die Evakuierungen bei Kriegsende auch im Kontext der nationalsozialistischen Umsiedlungsagenda seit 1939 zu sehen sind. Ab 1944 folgten Evakuierungen von Teilen der deutschen Bevölkerung aus Rumänien, Ungarn, Serbien und der Slowakei. Die Fluchtkatastrophen der Reichs- und Volks ... Die Evakuierung der Deutschen aus der Slowakei 1944/45 - Martin Zückert ... ... . Die Fluchtkatastrophen der Reichs- und Volksdeutschen in Ost-Mitteleuropa 1944/45 Band V/19 Die Flucht vor der Roten Armee aus der Tschechoslowakei Die Wissenschaftliche Kommission der deutschen Bundesregierung berichtete im Jahre 1957 über die sowjetischen Vorstöße in die Slowakei; Evakuierungsmaßnahmen und die Flucht der 500 Jahre der Reformation in der Slowakei 500 Jahre Reformation in der Slowakei (Veranstaltung : 2017 : Bratislava). - Berlin : LIT, [2019] - Berlin : LIT, [2019] Die Evakuierung der Deutschen aus der Slowakei 1944/45 Zückert, Martin....