Die beste kostenlose Online Bibliothek

Das älteste Urbar des Klosters Amorbach von 1395/97

FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 31.03.2019
GRÖSSE PRO DATEI: 6,61
ISBN:
SPRACHE: Deutsch
AUTOR:
PREIS: KOSTENLOS

Alle Bücher, die Sie bei uns lesen und herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Das älteste Urbar des Klosters Amorbach von 1395/97 “Unter den Amorbacher Äbten Friedrich Feyser (gest. 1397) und Boppo von Adelsheim (gest. 1406) wurde das älteste erhaltene Urbar des Odenwaldklosters aufgezeichnet. Das Urbar bietet einen nahezu vollständigen Überblick über den damaligen Amorbacher Besitz zwischen Neckar und Main. Dieser konzentrierte sich rund um das Kloster im sogenannten Amorbacher Odenwald, umfasste aber auch Bauland zwischen Aschaffenburg und Wertheim sowie um Heilbronn und um Forchtenberg am Kocher. Für viele Gemeinden in diesen Gegenden liefert das Urbar frühe Belege, für etliche gar die schriftliche Erstnennung. Es bietet Einblicke in die Wirtschafts- und Sozialgeschichte eines alten Benediktinerkonvents und seiner Grundherrschaft im Spätmittelalter sowie in die dörfliche Rechts-, Verfassungs- und Sozialgeschichte der darin enthaltenen Ortschaften.

...ert. Seine ... Das älteste Urbar des Klosters Amorbach von 1395/97 (Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg / Reihe A: Quellen ... Ri Opac ... ... Das älteste Urbar des Klosters Amorbach von 1395/97 [nach diesem Titel suchen] ... Die Urkunden und die ältesten Urbare des Klosters Scheyern. Quellen und Erörterungen zur Bayerischen Geschichte. Neue Folge, Band XXXVI, Zweiter Teil. [nach diesem Titel ... Besitz in mehr als 100 Orten: Das älteste Einkünfteverzeichnis des Klosters Amorbach von 1395/97 - Ein 1450 errichteter eindrucksvoller Fachwerkbau de ... Band 62: Das älteste Urbar des Klosters Amorbach von 1395/97, Kurt ... ... . [nach diesem Titel ... Besitz in mehr als 100 Orten: Das älteste Einkünfteverzeichnis des Klosters Amorbach von 1395/97 - Ein 1450 errichteter eindrucksvoller Fachwerkbau der bekannten Adelsfamilie Kalb von Reinheim - Soeben hat der Breuberg-Bund die 1. Ausgabe seiner Vierteljahreszeitschrift „Der Odenwald" für den Jahrgang 2019 vorgelegt. Eröffnet werden ... Eröffnet werden die Aufsätze mit dem Beitrag von Prof. Dr. Kurt Andermann „Das Amorbacher Urbar von 1395/97". Dieses Urbar ist für die Orts- und Landesgeschichte von Hinterem Odenwald und Bauland und weit darüber hinaus von großer Bedeutung. Es spiegelt den Besitz der alten Benediktinerabtei Amorbach im späten Mittelalter - eines der ältesten Klöster Ostfrankens überhaupt ... Amorbach (zusammen mit vier weiteren Klöstern in Franken) seiner Oberhoheit unterstellte. Das Kloster musste umfangreichen Besitz von Bauland an die Würzburger Bischöfe abtreten, die Ministerialenfamilien mit dem Klostergut belehnten. Das Kloster Amorbach gründete die ersten selbständigen Pfarreien: Buchen, Walldürn und Bödigheim. Amorbach (zusammen mit vier weiteren Klöstern in Franken) seiner Oberhoheit unterstellte. Das Kloster musste umfangreichen Besitz von Bauland an die Würzburger Bischöfe abtreten, die Ministerialenfamilien mit dem Klostergut belehnten. Das Kloster Amorbach gründete die ersten selbständigen Pfarreien: Buchen, Walldürn und Bödigheim. Das älteste Urbar des Klosters Amorbach von 1395/97 (Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Wür...