Die beste kostenlose Online Bibliothek

Demenz

FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 27.08.2018
GRÖSSE PRO DATEI: 5,49
ISBN:
SPRACHE: Deutsch
AUTOR:
PREIS: KOSTENLOS

Alle Bücher, die Sie bei uns lesen und herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Demenz “Diagnose Demenz - Wie Angehörige helfen und Hilfe findenWenn Sie einen an Demenz erkrankten Angehörigen betreuen, sind Sie in guter Gesellschaft: Mehr als ein Drittel aller Pflegebedürftigen über 80 Jahren leiden an Altersdemenz oder anderen Demenzformen wie Alzheimer. Die Mehrheit der Patienten wird zu Hause von den eigenen Angehörigen gepflegt. Dabei gehen viele Kinder, Schwiegerkinder und Enkel täglich an ihre Belastungsgrenzen und darüber hinaus. Denn die Betreuung von Demenzkranken fordert ihnen nicht nur körperlich viel ab, sondern vor allem psychisch und emotional.Schon eine beginnende Demenz verändert den Alltag aller Beteiligten enorm. Doch damit müssen Sie nicht allein bleiben: Im Ratgeber Demenz. Rat und Hilfe für Angehörige wird Ihnen nicht nur die Krankheit mit ihren tückischen Eigenheiten vorgestellt. Sie erhalten vor allem wertvolle Informationen und Tipps, die Ihnen als pflegendem Angehörigen das Leben mit der Demenz ein wenig leichter machen.Hilfe für Angehörige: Grundlagenwissen, Finanzen und Unterstützung von außenDemenz. Rat und Hilfe für Angehörige ist ein Mutmachbuch für alle, die sich den Herausforderungen des Pflegealltags stellen. Einfühlsam bereitet Sie das Buch auf kommende Demenz-Symptome und den Verlauf der Krankheit vor. Sie erfahren, welche Behandlungen und Medikamente bei Demenz unterstützen können und wie Sie die Themen Pflegestufe und Pflegeheim am besten angehen. An erster Stelle stehen jedoch Sie als Angehöriger: Schützen Sie sich selbst vor der Überlastung und erfahren Sie in diesem Ratgeber unter anderem, wie viel Sie selbst leisten können und wo Sie externe Hilfe finden.Auf über 250 Seiten finden Sie hilfreiches Wissen zu allen Bereichen der Krankheit:- Krankheitsbild Demenz: Was bedeutet das für Betroffene und Angehörige?- Demenz-Stadien von den ersten Anzeichen bis zu den späten Phasen- Pflege bei Demenz: Medikamente, Betreuung, Therapie- Tipps für den Umgang mit Demenzkranken zu Hause - in der... mehr Wohnung und im Alltag- Hilfe für Angehörige mit Adressen und Tipps für die emotionale und finanzielle Unterstützung- Die eigene Vorsorge: Daran sollten Sie denken- Mit den häufigsten Fragen und Antworten zu jedem KapitelDie Demenzberatung für Angehörige: Betreuen Sie Ihre Lieben mit Wärme und Einfühlungsvermögen, ohne sich selbst zu vergessen!... weniger

...... Demenz (lat. Dementia, von de mente = ohne Geist, von Sinnen) ist eine krankheitsbedingte Störung der Leistungsfähigkeit des Gehirns, durch die ... PDF S3-Leitlinie Demenzen ... ... Demenz. Demenz ist der Oberbegriff für ein Symptombild einiger Krankheiten, die die Leistungsfähigkeit des Gehirns und somit geistige, emotionale und soziale ... In Deutschland leiden etwa 1,5 Millionen Menschen an einer Demenz. Sie gehört zu den häufigsten Krankheitssyndromen im Alter. Im Verlauf kommt es zu einem Abbau des ... Demenz: Diagnose. Zunächst klärt die Ärztin/der Arzt ab, ob den Symptomen eine degenerative Demenz ode ... Demenz: Ursachen, Symptome, Behandlung - NetDoktor ... . Im Verlauf kommt es zu einem Abbau des ... Demenz: Diagnose. Zunächst klärt die Ärztin/der Arzt ab, ob den Symptomen eine degenerative Demenz oder eine andere, behandelbare Erkrankung zugrunde liegt. Die Ursachen der Demenz-Erkrankung ist immer noch weitgehend unbekannt. Bei den Stadien unterscheidet man in leichte, mittelschwere und schwere Demenz. Die Demenz ist ein erworbenes organisches Syndrom, das durch eine Störung höherer Hirnfunktionen zu einer Beeinträchtigung des Gedächtnisses mit Abnahme von Sp… S3-Leitlinie "Demenzen" (Langversion - Januar 2016) Herausgebende Fachgesellschaften Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Orientierungsschwäche, zunehmende Vergesslichkeit, Sprachstörungen und Persönlichkeitsveränderungen können Hinweise auf eine vaskuläre Demenz sein „Demenz" stammt aus dem Lateinischen und bedeutet sinngemäß „ohne Geist". Der Begriff fasst über 50 Krankheiten zusammen, wobei die Alzheimer-Krankheit die ... Demenz ist eine Gehirnerkrankung, die mit zunehmendem Gedächtnisverlust einhergeht. Vor allem Personen ab 65 Jahre sind betroffen Jetzt informieren! Demenz hat viele Gesichter. Und Sie bringen sie alle zum Strahlen. Es braucht geschulte Pflegefachkräfte, die keinen Einheitsbrei machen, sondern jeden Bewohner ... In einem weiteren Schritt gilt es, eine genaue Diagnose zu stellen, also zu klären: Was ist die Ursache der Demenz? Die häufigste Ursache ist die Alzheimer ... Der Wegweiser Demenz des Bundesfamilienministeriums informiert, verweist auf Hilfsangebote und vernetzt Betroffene, Angehörige und Fachkräfte, die mit Alzheimer und ... Test auf Alzheimer / Demenz llll Finden Sie mit einem Selbsttest heraus, ob Sie oder ein Angehöriger gefährdet sind - Alle Infos auf pflege.de!...