Die beste kostenlose Online Bibliothek

Konstantin der Große

FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
GRÖSSE PRO DATEI: 8,58
ISBN: 3534249380
SPRACHE: Deutsch
AUTOR:
PREIS: KOSTENLOS

Viel Spaß beim Lesen von Konstantin der Große epub-Bücher kostenlos

Beschreibung:

Klappentext zu „Konstantin der Große “Der im Zeichen Christi errungene Sieg Konstantins des Großen über seinen Gegenspieler Maxentius markiert ein zentrales Datum der Weltgeschichte. Wenngleich der Kaiser in Christus wohl nur eine andere Erscheinungsform des römischen Sonnengottes Sol invictus gesehen hat, legte er mit seiner Entscheidung zur Förderung der christlichen Religion und Kirche die Grundlagen für die nächsten Jahrhunderte weströmischer und byzantinischer Geschichte. Unter Berücksichtigung des historischen Kontextes stellt der vorliegende Band Konstantins politische und religiöse Entwicklung vom Krieger im Namen Christi zum christusgleichen Alleinherrscher des Imperium Romanum aus unterschiedlichen Perspektiven dar.

...iker hat sich erst am Ende seines Lebens offen zum christlichen Glauben bekannt ... Konstantin der Große - Deutschland im Mittelalter ... . In seiner dreißigjährigen Regierungszeit besiegte er in blutigen ... Konstantin der Große, der sich erster christlicher Kaiser nannte und zugleich als heidnischer Sonnengott anbeten ließ, zählt zu den faszinierendsten Figuren der abendländischen Geschichte. Bislang wurde Konstantin I. von der römisch-katholischen Kirche noch nicht heiliggesprochen, dennoch behaupten zahlreiche Internetseiten sein Name sei im Heiligenkalender zu finden. 2 Dies lässt sich nicht bestätigen, da er nicht im Martyrologium Romanum 3 ... Konstantin I. der Große (272-337) · geboren.am ... . 2 Dies lässt sich nicht bestätigen, da er nicht im Martyrologium Romanum 3 als Heiliger aufgelistet ist. 4 Doch war Konstantin der Große wirklich ein Heiliger? Wie groß der Wahrheitsgehalt dieser Aussage sein mag, lassen wir dahingestellt. Fakt ist aber, dass in der Inschrift am Konstantinsbogen, der zu Ehren von Konstantins Sieg über Maxentius errichtet worden ist (vgl. Abb.), die Formulierung INSTINCTV NVMINIS (durch den Wink der Gottheit) auftaucht, was man durchaus auf den Christengott beziehen ... Flavius Valerius Constantinus (* an einem 27. Februar zwischen 270 und 288 in Naissus, Moesia Prima; † 22. Mai 337 in Anchyrona, einer Vorstadt von Nikomedia), bekannt als Konstantin der Große ... Konstantin der Große Seit der Zeit Kaiser Augustus hatte das römische Reich den Frieden aufrecht gehalten, doch in der Zeit zwischen 235 und 285 war es im Niedergang, als mehr als 20 Kaiser reagierten und die Zentralgewalt zusammengebrochen war. Konstantin (Konstantin der Große, auch bekannt als Konstantin I. oder Heiliger Konstantin, war von 306 bis 337 n. Chr. ein römischer Kaiser) lud 381 Läufer zum ersten Ökumenischen Rat ein (Der erste Rat von Nicäa war ein Rat christlicher Läufer, der vom römischen Kaiser Konstantin I. im Jahr 325 n. Chr. in der bithynischen Stadt Nicäa ... Konstantin der Große verbot zuletzt das Opfern in den heidnischen Tempeln ganz und brachte dadurch die Priester sehr gegen sich auf. Das mochte wohl mit die Ursache sein, weswegen er die Residenz nach Konstantinopel verlegte. Auch lag diese Stadt mehr in der Mitte seines Reiches. Nun begann ein großer Bau. Die schönsten Bildsäulen aus ... Wir schreiben das Jahr 326 nach Christus. Ganz Rom bereitet sich auf das zwanzigjährige Regierungsjubiläum von Kaiser Konstantin vor, dem Alleinherrscher, dem Unbesiegbaren. Aus dem ganzen Reich ... Wahr ist auf jeden Fall, dass Konstantin der Große als Kaiser die Religion fördert. Am 3. März 321 befiehlt er in einem für das Christentum und seinen Wochenrhythmus wichtigen Edikt, ... Konstantins des Großen Vater Constantius wird 293 nach Christus Caesar unter dem Augustus Maximian in der römischen Tetrarchie. Im Ostteil des Römischen Reichs regiert zu dieser Zeit Diokletian als Augustus mit seinem Caesar Galerius. Die Jahre seiner Jugend verbringt Konstantin der Große am Hof von Diokletian in Split im heutigen Kroatien ... Konstantin der Grosse: Kaiser, Mörder, HeiliGer 3 KUrZChArAKteristiK Konstantin der Große († 22. Mai 337) gehört zu den schillerndsten Gestalten der frühen Kirche. Flavius Valerius Constantinus , bekannt als Konstantin der Große oder Konstantin I., war von 306 bis 337 römischer Kaiser. Ab 324 regierte er als Alleinherrscher. Konstantin der Grosse von Alexander Demandt; Josef Engemann und eine große Auswahl ähnlicher Bücher, Kunst und Sammlerstücke erhältlich auf ZVAB.com. Zu Lebzeiten ist Konstantin von Eusebius des Öfteren als Großer König, Megas Basileus, bezeichnet worden. Aber als Beinamen seines Namens erscheint das schmückende Beiwort „groß" erst nach seinem Tode, vielleicht noch im 4. Jahrhundert. Denn der in Athen lebende Historiker Paraxagoras soll eine „Geschichte Konstantins des Großen ......